Exporterwartungen

Exporterwartungen der Firmen in Baden-Württemberg

ifo-Exporterwartungen im Verarbeitenden Gewerbe. Salden, saisonbereinigte Werte                      

Nachdem die Exporterwartungen der baden-württembergischen Unternehmen monatelang im negativen Bereich verharrten, war im Oktober eine deutlich positive Entwicklung zu verzeichnen. In der L-Bank-ifo-Konjunkturumfrage stieg der entsprechende Indexwert von -7 auf +1 Punkte. In der Chemiebranche (von 15 auf 40 Punkte) und im Automobilsektor (von -0,3 Punkte auf +15 Punkte) waren jeweils deutliche Zuwächse zu beobachten. Bei den Unternehmen aus dem Maschinenbau nahm die Skepsis entgegen des allgemeinen Stimmungstrends zu (Rückgang von -5 auf -8 Indexpunkte).

Methodische Erläuterungen

Zur Berechnung der hier dargestellten Werte für die Exporterwartungen des Verarbeitenden Gewerbes in Baden-Württemberg wird den Unternehmen die Frage gestellt: "Wie wird sich der Umfang Ihres Exportgeschäfts in den kommenden drei Monaten entwickeln?" Die Grafik stellt für die Automobilindustrie, den Maschinenbau, die chemische Industrie sowie das gesamte Verarbeitende Gewerbe den saisonbereinigten Saldo der möglichen Antworten steigen, gleich bleiben, abnehmen dar.